Zur chirurgischen Zahnheilkunde gehören Zahnextraktionen, operative Zahnentfernungen, Wurzelspitzenresektionen und die Implantologie.

Zahnextraktion

IMG_2987Wir versuchen in unserer Ordination möglichst zahnerhaltend zu arbeiten. Dennoch müssen zu stark zerstörte oder gelockerte Zähne entfernt werden. Auch Weisheitszähne haben oft zu wenig Platz und sind zu extrahieren. Wir versuchen dabei, möglichst sanft und schonend vorzugehen und die Behandlung so schmerzfrei wie möglich zu gestalten. Zur örtlichen Betäubung wird eine Infiltrations- oder Leitungsanästhesie verwendet.

 

 

 

Wurzelspitzenresektion

Eine Wurzelspitzenresektion ist die Entfernung einer Wurzelspitze des Zahnes. Dabei handelt es sich um eine Maßnahme zur Behandlung von Entzündungen, Infektionen oder anderen Schädigungen im Wurzelbereich. Der betreffende Zahn verbleibt dabei im Mund. Der operative Zugang zur Zahnwurzel erfolgt durch den Kieferknochen. Dabei werden etwa 2 mm der Wurzelspitze und der entzündete Bereich um die Wurzel entfernt. Für die Durchführung einer Wurzelspitzenresektion verweisen wir Sie an Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie weiter. In unserer Ordination arbeiten wir mit Frau DDr. Judith Mark in Göstling und Herrn DDr. Andreas Mayr in Steyr zusammen.

Implantologie

stock-photo-27779163-dental-implantZahnimplantate werden als künstliche Zahnwurzel in den Knochen geschraubt, um verlorene Zähne zu ersetzen. Dabei wird auf ein Implantat eine Implantatkrone aufgesetzt. In diesem Fall kann ein einzelner Zahn festsitzend ersetzt werden. Dieser Ersatz kommt dem eigenen Zahn am nächsten. Fehlen mehrere Zähne, so können auf Implantaten auch andere Befestigungselemente verankert werden, so zum Beispiel um Prothesen zu verankern. Unsere Ordination lässt die Implantate von Fachärzten für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie setzen. Die Chirurgen setzen die Implantate nach gemeinsamer Planung mit uns in deren Ordinationen. In unserer Ordination wird nach der Einheilphase die Suprastruktur (z.B. Implantatkrone) angefertigt und eingesetzt. Besonders wichtig für die Haltbarkeit der Implantate ist eine gute Mundhygiene. Eine professionelle Zahnreinigung in unserer Ordination durch unsere ausgebildeten zahnmedizinischen Prophylaxe-Assistentinnen wird ein bis zweimal im Jahr dringend empfohlen.